VISUAL PERMUTATIONS

Kreativität und der Umgang damit. In dieser Publikation werden reine Kreativitätstechniken am Beispiel zweck- und weitestgehend assoziationsfreier Artefakte erläutert. Im Spannungsbogen zwischen unbeweglich und unbelebt zu belebt und beweglich wird eine systematische Methodik dargelegt, um aus den üblichen Mustern der Kreativität auszubrechen. Der Moment der Kreativität wird rational analysiert und für Inspirationssuchende ein Verfahren von Schritten und Mittel zur Hand gegeben, wie man Objektideen generieren kann, falls man solche vergeblich sucht.

Dabei werden Grenzen zwischen Angewandter, Bildender und Darstellender Kunst auf der Ebene der Kreativität aufgelöst. Prinzipien und Ähnlichkeiten werden an Beispielen wie Artefakte für ein Ballett zu Bachs Präludien und Fugen dargestellt. Die Verschränkung der Inspiration spiegelt das Buch in seinem Aufbau wieder: die Arbeit der Designer mit ihren Werkzeugen auf der einen Seite, das Ballet auf der anderen – zwei Bücher, die sich ineinander verschränken.

Der Buchumschlag ist magnetisch und die einzelnen, bewusst einfach und geometrisch gehaltenen Buchstaben laden die Leserin und den Leser ein, selbst Permutationen durchzuführen und neue Formen zu generieren.

ISBN: 978-3-89790-313-5
Autoren: Axel Thallemer, Jens Reese
Layout Team: Sebastian Berger, Melanie Gahleitner, Magdalena Reiter, Marlene Wagenhofer, Michael Holzer
Verlag: Arnoldsche Verlagsanstalt