TABAKFABRIK LINZ

In ihrer strategischen Neugestaltung definiert sich die Tabakfabrik Linz, ein stillgelegter und revitalisierter, Industriebau mit seinem Schwerpunkt auf zeitgenössischen Technologien und Kreativwirtschaft nicht als herkömmliches Museum oder Veranstaltungshaus: Er ist Werkbank, Bühne, Technologielabor, Resonanz- und Probenraum, kollaborativer Konzern und schließlich ein eigener fabrizierender Stadtteil.

Dabei tragen alle Beteiligten ihren kleinen Teil dazu bei, gemeinsam etwas großes Neues zu schaffen.

Diese Philosophie wurde auch bei der Gestaltung der neuen Visitenkarten umgesetzt. So ergänzen sich die Detailmotive der einzelnen Visitenkarten der MitarbeiterInnen zu einer Gesamtillustration des Industriekomplexes. Viele kleine Teile ergeben ein großes Ganzes.

Druck: Offset, Pantone 320 + Cool Grey 10 auf Munken Polar 2x200g kaschiert,
Veredelung: Heißfolienprägung transparent